„Genussradl’n“ in Gastein – sicherer Fahrradraum im Hotel

Ab aufs Mountainbike, rauf auf die Berge. Rein in den Sattel, auf zum Radurlaub.

Mountainbiker, Radfahrer und Naturgenießer: Im `Der Salzburgerhof` sind wir für Radsportler hervorragend ausgerüstet. Ihr Fahrrad ist sicher bei uns verwahrt. Montage-Werkzeug ist ausreichend vorhanden, ein Waschplatz für ihr Bike ebenso. Und natürlich steigen Sie am nächsten Morgen mit sauberen Trikots auf ihr blitz blankes Rad.

„DerSALZBURGERHOF“ – Partner des Alpen-Adria-Radweges

Optimales Etappenziel. Nahe Therme. Attraktionen im Ort zu Fuß erreichbar.

Die zentrale Lage, mitten im Ort von Bad Hofgastein. Moderne, neu renovierte Zimmer im Hotel und feine, moderne Hausmannskost in Restaurant ´DasFRANZ`. Natürlich können Sie Ihr Rad in unserem Hotel säubern und sicher in speziellen Fahrradräumen einzusperren. Über Nacht waschen wir gerne gratis Ihre Rad-Bekleidung, um am nächsten Tag frisch und erholt aufs Rad zu steigen. Viele Attraktionen in Bad Hofgastein sind fußläufig vom Hotel erreichbar. Perfekt zum Relaxen und Wellnessen in der Alpentherme Gastein. Saunen, schwimmen, die müden Glieder ruhen und den Geist frei lassen. Bei Sommerfesten super Stimmung genießen, vom Pool aus die Sterne bestaunen und anschließend die Nächte chillig ausklingen lassen. Am besten auf unserer beheizten Terrasse – bei leckeren Drinks, Süßspeisen und guten Gesprächen.

Perfekter Ausgangspunkt für Radtouren – „DerSALZBURGERHOF“ Bad Hofgastein

Mountainbiken & Radfahren – Radwege und Trails mitten in Österreich

Egal ob sie mit dem Bike den Berg erklimmen oder gemütlicher radeln wollen: Im Gasteinertal schlagen alle Biker-Herzen höher. Über 2.000 km beschilderte Radwege, Radverleihe, Shops und viel Abwechslung. Gastein bietet Routen für jeden Anspruch, die teils auch ungeübt ohne weiteres gemeistert werden können. Für alle, die Adrenalin in den Adern spüren wollen: Viele Trails und Abfahrten bieten den ultimativen Kick. 12 spezielle Touren wurden eigens für die ganz sportlichen MTB-Fahrer angelegt. Garmin-GPS und Polar- gegen Kaution kostenfrei verfügbar.

Gasteins Touren sind vielseitig. Ideal für sportlich ambitionierte Radfahrer, Genuss-Radler, Radwanderer aber auch Familien auf zwei Rädern. Weitläufig, verkehrsarm und bestens ausgeschildert. Erkunden Sie die Gegend aus dem Fahrradsattel. Vorbei an blühenden Wiesen. Durch duftende Wälder. Entlang glasklarer Gebirgsseen zu wildromantischen Almen. Kehren Sie ein auf einer der bewirtschafteten Almhütten. Eine zünftige Jause gibt neuen Schwung. Eine kleine Pause haben sie sich schließlich verdient.

Top Radl Tipp vom „DerSALZBURGERHOF“

Radparadies Gastein – Urlaub im Sattel für Familien und Genussradler.

Beginnen Sie die Fahrt im Norden des Gasteinertales. Nach dem Klammstein-Tunnel in Dorfgastein. Diese kleinste Gasteiner Tourismusgemeinde hat sich sehr viel vom ursprünglichen Dorfcharakter erhalten. Spüren Sie das besondere Flair auf der Fahrt durch das Dorfzentrum in Richtung Süden. Folgen Sie dem Gasteiner Radweg acht Kilometer bis zum Kurort Bad Hofgastein. Vorbei an der Kurpromenade und dem Alpenkurpark. Bevor es weiter Richtung Bad Gastein geht, erfrischen wir Sie gerne mit kühlen Getränken, Snacks und regionalen Köstlichkeiten im Restaurant ´DasFRANZ`. Die beheizte Terrasse unseres Hotels ist der zentrale Logenplatz Bad Hofgasteins.

Danach radelt es sich viel leichter bis nach Bad Gastein. Malerisch und fast eben führt der Radweg bis zum Golfplatz. Ab dort sind es nur noch rund 200 Höhenmeter bis zum Ziel: Das Zentrum Bad Gastein. Familien mit kleinen Kindern können auch nur einzelne Etappen des Gasteiner Radwegs mit befahren. Entlang der ganzen Strecke finden sich zahlreiche Gasthöfe und Gastgärten um zwischendurch gemütlich zu rasten.

Alpenüberquerung mit dem Rad – Top-Tipp XXL

Von der Kulturstadt Salzburg über Villach zur Adriaküste Italiens.

Eine Woche dauert diese fantastische Tour von der Mozartstadt Salzburg auf 425 m bis ans Meer nach Grado in Italien. Entlang des Salzachtals durch das Gasteinertal bis nach Böckstein. Von dort geht weiter mit dem Zug nach Mallnitz. Elf Minuten dauert Zugfahrt auf 1.191 Meter Höhe. Von dort führt die Radtour quer durch Kärnten nach Spittal a. d. Drau, Villach und Arnoldstein bis an die österreichisch-italienische Grenze.

In Italien angekommen folgen sie stillgelegten Bahnstrecken durch beeindruckende Landschaften über Tarvis, Gemona bis nach Udine und Aquileia. Ab hier lassen sie die Berge hinter sich. Auf dem Weg nach Grado an der Adriatischen Küste können sie idyllische Orte, eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten und imposante Naturlandschaften erkunden. Bis das Meer Sie mit einer lauen Briese und Salzgeschmack im Mund empfängt.